Wenn der Arzt einen Fehler macht | WDR Doku

25 Feb 2020
1 825 179 Aufrufe

Ärztefehler sind auch für die betroffenen Ärzte keine leichte Sache - "Ich hab Medizin studiert, um Menschen zu helfen, und dann dachte ich plötzlich, jetzt hast du vielleicht jemanden umgebracht". Klara S. ist 25 Jahre alt und Ärztin an einem Krankenhaus. Sie ist Berufsanfängerin, erst seit sechs Monaten im Job und hat trotzdem eine ganze Station zu betreuen. Als einzige Ärztin ist sie verantwortlich für 20 Patienten. Und dann passiert ihr ein Fehler: Sie spritzt einer Patientin ein falsches Medikament. Eine Entscheidung, die das Leben der jungen Ärztin für immer verändern wird.
Wieviel Fehler in deutschen Krankenhäusern passieren, wagt niemand zu sagen. Aber sie passieren. Täglich. Und erst seit wenigen Jahren wird darüber in den Krankenhäusern auch offen gesprochen - allerdings noch immer nicht in allen deutschen Kliniken. Mancherorts gilt noch immer das Prinzip: Es gibt keine Fehler, es wird nur manchmal das Behandlungsziel nicht erreicht.
Klara S. versucht alles, um die Folgen ihres Fehlers abzuwenden. Die Patientin wird notbehandelt, doch der Albtraum nimmt seinen Lauf. Immer stärkere Lähmungen treten ein, die Patientin droht sogar zu sterben. Neben der großen persönlichen Schuld, die Klara S. ab jetzt begleitet, muss sie auch vor Gericht. Die Klinik, ihr Arbeitgeber, steht der jungen Ärztin während des Prozesses nicht zur Seite. Im Gegenteil, sie muss sich sogar gegen Vorwürfe ihres Oberarztes wehren, der ihr eigentlich vor Gericht hätte zur Seite stehen müssen. Am Ende wird sie zu Sozialstunden und einer Geldstrafe verurteilt. Klara S. sucht sich Hilfe bei einem Therapeuten. Und wird trotzdem nie wieder In einer Klinik als Ärztin arbeiten.
Die Art und Weise, wie mit Fehlern im Ärztealltag umgegangen wird, deckt Schwachstellen im deutschen Klink-System auf. Zwar gibt es mittlerweile Fehlerkonferenzen und anonymisierte Fehlererfassungen, aber sie werden noch nicht von allen Kliniken genutzt und auch eine sinnvolle Auswertung findet nur selten statt.
Auch ein anderer Arzt berichtet offen über das, was nicht passieren darf. Der Chirurg schneidet in einen Tumor so hinein, dass sein 17-jähriger Patient kaum noch eine Überlebenschance hat. Es ist der schwärzeste Moment seiner Karriere, er sagt: "Mein Versagen ist zwar eine große Niederlage für mich als Arzt, aber nicht vergleichbar mit der Situation des Patienten, der schlimmsten Falls durch meinen Fehler stirbt." Wie sieht also ein guter Umgang mit Ärztefehlern aus?
Die Dokumentation thematisiert diese Fehler von Ärzten und zwar aus Sicht der Ärzte selbst: Wie fühlt man sich, wenn man jemanden schädigt, obwohl Heilung das Ziel war? Was bedeutet es für eine junge Ärztin, einen Fehler zu machen und dann damit alleine gelassen zu werden? Die "Menschen hautnah"-Autoren Britta Reinke und Ulf Eberle haben mit Ärzten über das gesprochen, was nicht sein darf: Fehler in der medizinischen Betreuung.
__
Ein Film für Menschen Hautnah von Britta Reinke und Ulf Eberle.
Dieser Film wurde im Jahr 2016 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seit dem nicht aktualisiert.
Weitere Dokus zum Thema: dehave.info/news/PLeVHoee00PXvtH9M66B9qcVOprg9eqPPj

KOMMENTARE
  • Da sieht man einmal wieder, wie Menschen agieren, wenn sie in die Verantwortung genommen werden. Kein Freund nur noch Feinde. Offenheit und Ehrlichkeit fehlen völlig. Ein Oberarzt, welcher seine Untergebenen belastet, statt Objektiv zu unterstützen gehört SOFORT auf Lebenszeit ein Berufsverbot.

    Martin LMartin LVor 11 Stunden
  • 12:06 Klaus G möchte seinen namen nicht nennen

    Moin MeisterMoin MeisterVor 13 Stunden
  • das sind auch nur menschen!!😤

    jjj yzbwjjj yzbwVor 17 Stunden
  • Trotz allem riesen Respekt an Ärzte und alle im KH, es sind auch nur Menschen die dennoch alles versuchen für uns.

    Niklasg1997Niklasg1997Vor Tag
  • Wie wäre es mit dem Ansatz Medikamente intravenös und Lumbal Punktion fett zu markieren

    Daniel H.Daniel H.Vor 2 Tage
  • Ja Fehler passieren, aber wenn man da zwei Häufchen Spritzen liegen hat, dann nimmt man doch nocht auf gut Glück irgendwelche? Ich schütte doch auch nicht irgendein Motorenöl ins Auto und frage mich erst danach, welches Öl eigentlich rein gehört.

    Krupz͙͛ugKrupz͙͛ugVor 3 Tage
  • Also ich finde wenn der Arzt nen Fehler macht ist dass nicht so schlimm als wenn ich beim Bäcker 5 Minuten länger auf mein Brot warten muss.

    AchEdeJungeNeDuAchEdeJungeNeDuVor 4 Tage
  • Dieser Reporter ist lächerlich. Ja, er hat einen technischen einschätzungsfehler begangen. Nein, das heisst nicht das er die "Schuld" and dem Fehler trägt. Da hat diese Journalistenpfeife offensichtlich in Ethik gepennt. Fehler und Schuld sind nicht Synonym. Man kann tatsächlich Fehler begehen die jedoch einem nicht angelastet werden können. Und das hier ist so ein Fall. Der Arzt musste auf gut Deutsch "raten und hoffen" das er richtig schätzt. Und er hat halt Falsch geschätzt. Das ist so als ob man Lotto spielern die Schuld gibt das sie nicht im Lotto gewinnen. Der Arzt kann ab dem Zeitpunkt im Endeffekt auch nur (wie man es auch im Video gesehen hat), schätzen, Labor auswerten lassen, und dann Hoffen.

    NKZ NKZNKZ NKZVor 4 Tage
    • Genau

      pancake # lovepancake # loveVor 3 Tage
  • Wenn man das den Leuten dann noch sagt... Oh mann das ist ja eine Achterbahn der Gefühle.

    Avatar RokuAvatar RokuVor 4 Tage
  • Tja, das Böse ist aber, dass 99 % der Ärzte so narzisstisch sind, dass sie Fehler nicht zugeben und im Gegenteil oftmals den Patienten suggerieren, sie wären selbst schuld. Auch ich bin durch Behandlungdfehler bis zum Lebensende gezeichnet. Es wurde verschwiegen, übergangen und ich wurde weitergereicht. Ich lernte fast ausschließlich nur unfassbar viele arrogante Ärzte kennen, die dem Patienten nicht zuhören wollen. Viele junge Ärzte sind nicht einmal mehr in der Lage, sinnerfassend und richtig zu lesen. Das erlebte ich erst vor wenigen Tagen nach einer Op. Im Op-Bericht, den ich mittlerweile immer verlange, stand eine Anweisung, die vom jungen Stationsarzt prompt falsch gelesen und entschieden wurde. 🤦‍♀️🤮

    milky waymilky wayVor 4 Tage
  • Es war kein Fehler vom Arzt. Er muss mit der heutigen Technik das Beste herausholen und das hat er gemacht.

    Shawn SteinShawn SteinVor 4 Tage
  • richtig assi der journalist bei ab 22:15, kommt mir fast schon sadistisch vor. Fehler sind menschlich nur haben sie bei dem einem die folgen bei dem anderen die... Man kann hier dem arzt definitiv keinen vorwurf machen

    Florian NFlorian NVor 4 Tage
  • Naja veruscht hat er es aber auch :/ auch wenn das Kind nicht mehr gesund ist er hat es versucht...

    stay highstay highVor 5 Tage
  • Das Ende ist total konstruktiv, hätte mir allerdings mehr Strategien gewünscht, damit die Verantwortlichen Fehlermanagement besser betreiben können. Aber danke dafür!

    Amadeus BlessingAmadeus BlessingVor 6 Tage
  • Wir müssen das leider noch objektiver sehen: 1. Der Patient ist Krank (z.b. Tumor). 2. Er würde ohne Hilfe sterben. 3. Die Ärzte versuchen zu helfen. 4. Dies gelingt nicht und der Patient verstirbt trotzdem. Der wichtigste Punkt: 5. Der Patient stirbt aber nicht am Fehler der Arztes. Er verstirbt an der Krankheit. Alternativen für die Ärzte: Nur noch einfache Operationen durchführen? Schwerkranke Patienten sterben lassen? ... was soll die Diskussion? Die Ärzte trift in diesem Fall KEINE Schuld. Vielen Dank für Ihren Dienst.

    BraumeisterBraumeisterVor 7 Tage
  • Was ist denn das für eine Frageführung? Seien wir froh dass er sich traut dies öffentlich zu sagen. Denken wir nicht drüber nach wie viel hinter verschlossenen Türen passiert.

    Noah NowayNoah NowayVor 8 Tage
  • Sowas darf eigentlich nicht passieren. Ob es menschliches versagen ist bei soviel Belastung wage ich zu bezweifeln. .man rettet 10000 menschen und bei einem macht man einen Fehler. Kann passieren.

    Seb CougarSeb CougarVor 8 Tage
  • 22:20. was will der reporter noch? Der mann leidet darunter und er versucht ihn mehr schuldgefühle zu machen!!! Echt respektlos!!! Er hat es falsch eingeschätz das ist das richtige

    BetuelBetuelVor 9 Tage
  • Es tut mir sehr leid für die Ärztin ,Kopf hoch es kann einfach passieren wir sind alle Menschen und Sie haben bestimmt immer das beste gegeben. Ich würde mich auf jeden Fall von Ihnen nach diesem Vorfall wieder behandeln lassen da ich immer noch sehr großes Vertrauen in ihr können habe.lg Norbert 🤗🤗🤗

    Norbert EggerNorbert EggerVor 9 Tage
  • darf ich hier eine andere Denkweise vorschlagen , wie viele währen ohne ihren Einsatz unmittelbar verstoben und haben durch ihren Einsatz überlebt. sehen sie das Verhältnis ---- Erfolg gegen verschuldeten Misserfolg --- unterm strich extrem erfolgreich und keine Kritik möglich

    Karlheinz KastnerKarlheinz KastnerVor 10 Tage
  • Demut und Vorsicht - wie sie der Oberarzt am Ende benennt - gehören meines Erachtens zu den wichtigsten persönlichen Eigenschaften einen Arztes.

    laertesddlaertesddVor 10 Tage
  • Wie ist es möglich das es kaum Kommunikation unter den Ärzten untereinander gibt???? Kaum ist ein Fehler schon sind sie alleine mit ihren Fehlern, als wären Ärzte keine Menschen

    Türk TürkogluTürk TürkogluVor 10 Tage
  • Auch mit Fehler bewundere ich diesen Arzt! Er ist aufrichtig und sehr ehrlich, ich wünsche den Patienten alles Gesundheit und Glück dieser Welt 🙏🙏🙏☝️☝️☝️

    Türk TürkogluTürk TürkogluVor 10 Tage
  • Respekt

    Arslan HuseyinArslan HuseyinVor 11 Tage
  • Größter respekt an opartiv ärzte aber ihr dürft nicht vergessen das euch der schicksal eines menschen an den händen liegt und fehler sind nicht erlaubt den hoch konzentriert ist das minimum

    Freerun lifeFreerun lifeVor 11 Tage
  • Jeder Patient erwartet, dass bei ihm sich alle besonders sorgen und mit größter Konzentration und vollem Einsatz immer das Best Mögliche getan wird - verständlich. Aber so ist die Realität nicht, weder beim Autodoktor, noch beim Arzt. Auch Ärzte haben mal einen schlechten Tag, eine schwierige private Situation ect. Niemand ist Fehlerfrei. Was mich befremdet ist, dass bei einem Fehler sich in der Regel niemand dazu bekennt und keine Entschädigung fliest. Dann sollte das möglichste getan werden um den Fehler wieder gutzumachen, sofern möglich.

    Catelyn11Catelyn11Vor 11 Tage
  • Ich find das echt stark, dass die Ärzte so frei darüber reden

    Silas aus CottbusSilas aus CottbusVor 14 Tage
  • Ärzte sind Helden!

    Silas aus CottbusSilas aus CottbusVor 14 Tage
  • sie haben die besten dokus !

    ezgi aytenezgi aytenVor 14 Tage
    • Hallo Ezgi, danke!!

      WDR DokuWDR DokuVor 14 Tage
  • mir tun die Ärzte leid die etwas extrem schwieriges tun mussten und dann stirbt wer deswegen :(

    I'm TheLegendErikI'm TheLegendErikVor 14 Tage
  • Ich bin selber ein Opfer von Ärztepfusch. Es wurde ein Gutartiger Knochtumor enfernt und das Ergebnis war Jahrelang ständig eine Chronische Knochenmarkentzündung und das Ende vom Lied ist, Unterschenkel ist jetzt ab. Das ist ja nicht alles. Die Ärztin die mich auch betreut hat, stellte mich mehrmals als Simulant hinn. Das erste mal als ich 4 Tage nach der Op eine Einblutung bekam mit extremen Schmerzen Ergebnis war eine Not OP, das zweite mal wurden die Schmerzen nach ca 9 Monaten wieder schlimmer die auch ignoriert wurden, dass war dann ein Bruch den sie nicht gesehen haben sondern eine andere Klinik. Das dritte mal tauchte ich nach 1 Jahr wieder auf und sagte das es wieder schlimmer geworden ist und sie sagten mir Monate lang, dass alles ok ist und nichts zu sehen ist. Ich bin dann wieder zur der Klinik die den Bruch erkannt haben und Zeigte denen die Bilder und er fragte mich nach 1 Minute, ob ich in den nächsten 2-3 Tagen was vor habe. Ich fragte warum? Es brodelt in meinem Bein und das sollte schnellstens operiert werden. Am liebsten wäre es ihm wenn es morgen schon gemacht wird. Ja es passieren Fehler. Es sind auch nur Menschen aber einen Patienten immer wieder als Simulant da hinn stellen und dann auch noch die Fehler nicht zu geben wie es bei mir der Fall ist finde ich echt eine Frechheit. Die haben mich vor Gericht fertig gemacht, da hat man als normaler Bürger kaum eine Chance. Ich war da mal gerade 16 Jahre jung und die haben es geschafft mein ganzes Leben auf den Kopf zu stellen und weisen jede Schuld von sich ab. So was kann ich nicht verstehen, dass wenn man scheiße baut, man dann dazu nicht stehen kann.

    Yvonne HetzertYvonne HetzertVor 15 Tage
    • Geld regiert die Welt und als Normalbürger ist man leider chancenlos

      Margarete AldrianMargarete AldrianVor 14 Tage
  • Ach schön, ohne Masken noch auf Station herum rennen 😍

    Herbert FrankHerbert FrankVor 15 Tage
  • Ärzte sind echte Helden

    Huenchen RupferHuenchen RupferVor 16 Tage
  • Hauptsache Umsatz...

    Bölcskei AnnaBölcskei AnnaVor 16 Tage
    • fließband(für hohen Umsatz), dann darf kein Systemfehler passieren...

      Bölcskei AnnaBölcskei AnnaVor 16 Tage
  • Stellt eucz einfach vor das die ihr umhebracht habt eigentlich riot games mitarbeiter waren und dann fühlz ihr euch sofort wie wasch echtr helden

    DerTim HeftigDerTim HeftigVor 18 Tage
  • die schuldfrage ist eine ethische, keine faktische Frage. Paradox

    TiweyTiweyVor 19 Tage
  • Ärzte sind kein Gott. Sie behandelt die Krankheiten aber Gott heilt uns. Das letzte wort hat liebe Gott für jeden Menschen.

    Mercedes ShiroMercedes ShiroVor 19 Tage
    • Karel Gott ist leider nicht mehr unter uns, also müssen wir uns da wohl eine Alternative überlegen.

      SkulldettaSkulldettaVor 19 Tage
  • Ab 22 min der Reporter so schlimm ... Omg ... Der arme arzt

    E.K.E.K.Vor 20 Tage
  • 22:21 HAHA.. geeeeeeeil. Zum patient hat er nur gesagt: Ich konnte den Tumor nicht ganz entfernen. Junge...das ist eine ganz andere Aussage als "Ich habe ausversehen in den Tumor geschnitten..Daher kannst du vll sterben. Das ist eine totale verklauselierung einer Tatsache

    79MinutesHell79MinutesHellVor 20 Tage
  • Naja.. Wenn man die Kommentare hier so liest, dann scheinen ja die meisten Menschen total Verständnis für Fehler zu haben. Glaub ich nicht dran...Wenn man selbst betroffen wäre oder jemand aus der Familie, dann würde 9 von 10 Menschen die Ärzte auf Haus und Hof verklagen

    79MinutesHell79MinutesHellVor 20 Tage
  • Was habt ihr alle für ein Problem mit dem Reporter wenn der Arzt einen Fehler gemacht hat hat er einen gemacht .

    Ali YetisAli YetisVor 20 Tage
  • Ehrlich gesagt möchte ich keinen Beruf machen wollen wo ei einziger kleiner Fehler unmittelbar die Gesundheit und das Leben eines oder mehrerer Menschen kosten kann. So ein Leben als angesehener hochbezahlter Halbgott in weiß hat auch sehr viele Schattenseiten und nicht wenige Ärzte betäuben diesen Druck mit Alkohol oder Tabletten. Übrigens eine gerade mal 25 jährige Ärztin ohne auch nur ansatzweise Berufserfahrung alleine lassen mit solch einer schwierigen Situation ist unverantwortlich und muss früher oder später zum super Gau führen

    Ilka GörzIlka GörzVor 21 Tag
  • Jeder macht Fehler! Ärzte sind keine Maschinen! Natürlich sollte es nicht passieren, allerdings retten Ärzte eben auch so oft leben und machen ihre Sache gut! Wenn Ärzte 60-70 Stunden die Woche oder mehr arbeiten passieren Fehler, das liegt aber nicht an den Ärzten! Ich bin froh das es sie gibt:)

    Julia HerziJulia HerziVor 21 Tag
  • Alle Ärzte und Pflegefachkräfte die 24 Stunden arbeiten grade die Springer die zwischen Notaufnahme, Intensivstation, IMC oder in der Anästhesie bzw. OP immer das beste geben danke

    Florian BaderFlorian BaderVor 21 Tag
  • Der Typ auf dem Thumbnail sieht aus wie Walter White haha

    Wasted PeepWasted PeepVor 22 Tage
    • 100%😂

      TheMrUnderstandTheMrUnderstandVor 13 Tage
  • Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe. 17 Denn Gott hat den Sohn nicht in die Welt gesandt, damit er die Welt richte, sondern damit die Welt durch ihn gerettet werde. 18 Der an ihn glaubt, wird nicht gerichtet: der nicht glaubt, ist schon gerichtet, weil er nicht zu dem Glauben gekommen ist an den Namen des einzigen Sohnes Gottes. 19 Dies aber ist das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen haben die Finsternis mehr geliebt als das Licht; denn ihre Werke waren böse. 20 Denn jeder, der Schlechtes tut, haßt das Licht und kommt nicht zum Licht, damit nicht seine Werke überwiesen werden. 21 Wer aber die Wahrheit tut, kommt zum Licht, damit seine Werke offenbar werden, weil sie in Gott gewirkt sind.

    a hopea hopeVor 22 Tage
  • Zu seinen Fehlern zu stehen, zeugt von wahrer Stärke und Charakter.

    55 gfd0055 gfd00Vor 22 Tage
  • Großartige Doku 🎥❤️

    Sarah LöfflerSarah LöfflerVor 22 Tage
    • Hallo Sarah, der WDR bedankt sich herzlich für das große Lob.

      WDR DokuWDR DokuVor 22 Tage
  • Bravo mutig

    Jasmin perJasmin perVor 22 Tage
  • Naja, wurde an meinen Beugesehnen operiert und mir sind die sehnen stark verklebt weil ich von anfangen an falsch behandelt wurde. Aber man sollte dankbar sein das ein Arzt überhaupt hilft. Fehler können immer passieren. Man könnte auch sagen, schneide dir nicht in die Hand 🤷🏼‍♂️ so ist das Leben

    Filipe‘s ClipsFilipe‘s ClipsVor 23 Tage
  • Der mensch kann nicht nicht alles der dr. Auch nicht

    Jasmin perJasmin perVor 23 Tage
  • Ärzte sind auch nur Menschen und Menschen machen Fehler sie müssen dazu nur stehen und nichts vertuschen

    Monika StahlMonika StahlVor 23 Tage
  • Tja omma ging uns halt hopps. Gallenblasenentfernung. Aber die ham auch besorgt gestammelt an dem Tag. Zog an mir fast wie Wolken vorbei. Sie hätte aber eh nich mehr lang gelebt. Vlt noch ein paar Jahre. Sie konnte erst kurz vorher nich mehr allein im Garten arbeiten und sie machte sich schon anders Sorgen als sonst. Achja. De Omma. Vermissen tun wa se immernoch

    SamSamVor 23 Tage
  • Dem Arzt muss man dennoch Respekt zollen der Operateur war rund um die Uhr da und erfahrener Chefarzt.

    Andrea LucaAndrea LucaVor 24 Tage
  • Hätte besser aufpassen sollen mit den Spritzen

    Andrea LucaAndrea LucaVor 24 Tage
  • Erstmal ziehe ich mein Hut vor den Ärzten die das offen eingestehen, etwas falsch gemacht haben und das dieser Fehler das Leben des Patienten und das des Arztes komplett über den Haufen wirft. Auch ein Arzt ist ein Mensch, auch wenn es ein Routine Eingriff ist, weiß ich als Patient nicht was für eine Schicht er scon hinter sich hat wenn er zu mir kommt... Und der Journalist ist einfach nur Taktlos und bohrt sehr unverschämt rum, tiefer als es es müsste. Er hat den Mann komplett auf seiner Reserve geholt, was absolut unnötig ist in meinen Augen

    Damian MoczekDamian MoczekVor 24 Tage
  • ... Dann hat man als Patientin keine Chance zu Recht zu kommen in Deutschland. Ist so!

    Anjelie SommerAnjelie SommerVor 24 Tage
  • Ganz ehrlich Fehler macht jeder Mal. Das ist nicht der dramatische Teil. Dann diesem nicht einmal betriebsintern anzusprechen ist unter aller Sau. Das ist die typische egoistische Denkweise in der man als erstes an seinem eigenen Hintern denkt und die möglichen Folgen eines Patienten nachrangig. Solche haben in einem medizinischen Personal nichts zu suchen und sollten es lieber dem Nachwuchs überlassen, denen es wirklich um die Hilfe der Patienten geht und dies nicht so daher gesagt kommuniziert wird. Die junge Studentin hätte den risikohaften Eingriff ganz klar ablehnen sollen, mit der Begründung, dass sie damit überhaupt keine Erfahrung hat und eher unsicher dort rangehen würde. Kein Kollege der Welt hätte ihr das nur annähernd übel genommen. Stattdessen vertuscht sie dies, um ihren Scham davon zu verstecken und das auf Kosten der Gesundheit einer Patientin. Schämen sollte sie sich. Wer sich so verhält, der zeigt keine Verantwortung sondern lediglich eine egoistische Denkweise, die einem solchen Beruf unwürdig ist. Nein danke, auf einen solchen Ärztenachwuchs kann man gerne verzichten. Dass sie auch noch die Nerven und Unverschämtheit hat danach als Betriebsärthin tätig zu sein, ist unglaublich. Allein aus moralischen Gründen hätte sie ihre Approbation freiwillig hergeben müssen. Das von der juristischen Seite eh nur vollkommener Mist entschieden wird, ist mittlerweile eh nichts mehr neues. Wirklich schade und traurig, dass es hierfür keine zivilrechtlichen Folgen gegeben hat. Die Patientin ist die einige Person, die meinen Mitleid hat.

    YallixYallixVor 25 Tage
  • Schön zu zeigen, dass Ärzte auch nur Menschen sind und Fehler machen

    Ju_st_Max 04Ju_st_Max 04Vor 25 Tage
  • Jeder macht mal Fehler:(

    Lara_xx4lifeLara_xx4lifeVor 25 Tage
  • Wenn der arzt ein fehler macht, klingt harmlos, tote konnen Aber nicht wiederauferstehen und wenn mann schon so ein fetten lohn bekommt sollte mann sich als arzt keine fehler erlauben

    Sevgimin BedeliSevgimin BedeliVor 25 Tage
  • Genau vor einem Jahr haben die Ärzte meine Mutter durch einen Fehler in Hamburger Krankenhaus ungebracht , meine Mutter war erst 53 j alt

    ID_NovoID_NovoVor 26 Tage
  • 24 Stunden Schichten ???? Are you fucking kidding me ???????????? WIE SOLL EIN MENSCH 24 FUCKING STUNDEN AM STÜCK KONZENTRIERT ARBEITEN ??? Und nachdem man jemanden gerade literally mitteilt dass er unheilbar sterben wird direkt danach in den Op. Was für eine kranke scheiße, Respekt an die Leute, mich würd der Job in der Art wohl psychisch krank machen.

    Jean Jacques RousseauJean Jacques RousseauVor 26 Tage
  • Der Typ auf dem Thumbnail sieht aus wie der Typ aus auf Streife 😂

    Sisko YTSisko YTVor 26 Tage
  • Mir wird schon schwindelig beim Video, stellt euch vor man ist in der echten Situation!

    ro ciro ciVor 26 Tage
  • Es ist zwar scheiße aber jeder macht Fehler!

    lil_offizielllil_offiziellVor 26 Tage
  • Fehler machen als Arzt geht gar nicht

    Imo ZzzImo ZzzVor 27 Tage
  • Warum lässt man eine 25 jährige mit wenig Berufserfahrung eine Behandlung durchführen die sonst nur von wesentlich erfahreneren Ärzten durchgeführt wird? Die Ärztin und natürlich auch die Patientin tun mir wirklich leid, reines versagen der Klinik.

    StayzZ _wutStayzZ _wutVor 27 Tage
  • Ich finde es eine Frechheit zu sagen das dicke Menschen man hier nicht haben will bzw. andere den auch nicht haben wollen und das es heute immer noch so ein Problem ist einen OP Tisch zu bekommen der alle Menschen hebt! Ich könnte kotzen! Wir sind nicht im 16 Jahrhundert! Wenn die Ärzte Fehler machen was ich schon oft mitbekommen habe erzählen die es einem nicht erst wenn alles zu spät ist kommt es bei der Obduktion oder auf eine andere Weise heraus, was für rechte haben eigentlich Patienten wenn sie es rechtzeitig mitbekommen? Das würde mich mal interessieren bekommen sie eine Entschädigung für das versaute Leben?

    Ghost writerGhost writerVor 27 Tage
  • Ich habe Respekt vor allen aber ich glaube der Journalist hat auch eine Op nötig

    Tilman LinckTilman LinckVor 27 Tage
  • Mir hat mal eine junge Ärztin zu viel Schmerzmittel gegeben, mir ist nichts passiert außer das ich für die nächsten 2 Stunden total high war. :D

    Tapferer ToasterTapferer ToasterVor 27 Tage
  • Mega interessante Doku. Ärzte sind eben auch nur Menschen.

    STELLA DAVESTELLA DAVEVor 27 Tage
  • Schmeißt den Reporter bei minute 23 bitte raus, der passt besser zu rtl 😒

    Ava BlairAva BlairVor 28 Tage
    • @WDR Doku gerne

      Steven WeißSteven WeißVor 19 Tage
    • Hallo Steven, danke für das Lob. Wir freuen uns darüber.

      WDR DokuWDR DokuVor 20 Tage
    • @WDR Doku sehr gute Dokus

      Steven WeißSteven WeißVor 20 Tage
    • Hallo Steven, wir sind hier verantwortlich für die Dokus und die finden Sie gut, oder?

      WDR DokuWDR DokuVor 20 Tage
    • @WDR Doku bei öffentlichen Rechtlichen gibt es gute sachsen wie zb Dokus, aber es gibt sachen da fragt man sich warum man dafür geld bezahlt es ist immer 50 50

      Steven WeißSteven WeißVor 21 Tag
  • Wem wird bei „Gehirnwasser“ auch schlecht?

    Kingbruh28Kingbruh28Vor 28 Tage
  • Unglaublich, was heutzutage in der Medizin alles möglich ist.

    Kingbruh28Kingbruh28Vor 28 Tage
  • Wie der Interviewer die ganze Zeit rumstochert. ,,aber es war doch ein Fehler"...,,haben sie es so gesagt". Junge Junge...

    SkatemottiSkatemottiVor 28 Tage
  • Der Arzt sieht aus wie walter white

    MaineCoonHamburgMaineCoonHamburgVor Monat
  • Von der Flugsicherheitsarbeit kann man viel Lernen. In der Luftfahrt werden schon seit Jahrzehnten Fehler offen angesprochen und ohne Schuldzuweisungen besprochen und gelöst. Seit über 12 Jahren praktizierte ich in der Luftfahrt Qualitätssicherung genau diese Fehleraufarbeitung. Werden keine Schuldigen mehr gesucht, geben Betroffene auch ehr Fehler zu und vertrauen dem System. Auch sieht man sofort erfolge und Taten.

    GTieerGTieerVor Monat
  • Gute Doku! Wäre eigentlich ein Like aber aufgrund des Reporters ab 22:10 gibt es leider ein Dislike! Finde es sehr unverschämt und kein ordentlicher Journalismus

    fritziLPfritziLPVor Monat
  • Vor allem.wenn eine Person Krebs hat sehr schlimm . Mein papa hatte auch krebs und ist daran leider verstorben.. leider kann man alles nicht mehr rückgängig machen .. wenn man es könnte würde ich es tun ... ich würde gerne Die Zeit zurückdrehen wenn es ging aber leider geht das nicht mehr.. weihnachten , Geburtstage sind leider nicht mehr so wie es früher war sehr traurig .. und vor allem wenn einer über das thema redet und dann noch sagt ja is ja nicht schlimm wenn man nicht mehr lebt

    Tabea SchneikerTabea SchneikerVor Monat
  • Mann kann froh sein das einem Menschen helfen .. , klar kann immer wieder was passieren bei den Ärzte.. muss aber nicht . Traurig aber wahr..

    Tabea SchneikerTabea SchneikerVor Monat
  • Sehr emotional

    Tabea SchneikerTabea SchneikerVor Monat
  • 5:30 dieser PC....

    Jan Ka OlJan Ka OlVor Monat
  • Ärzte sind auch nur Menschen

    Montana JochenMontana JochenVor Monat
  • Ist unglaublich was Ärzte heute leisten müssen

    Montana JochenMontana JochenVor Monat
  • Walter White aufm thumbnail

    FAST AFFAST AFVor Monat
    • Jaaaa😂😂😂

      TheMrUnderstandTheMrUnderstandVor 13 Tage
  • Mehr Ärzte, weniger Arbeitszeit!

    Nuck ChorrisNuck ChorrisVor Monat
  • Bei mir ist auch eine Fehler gemacht und ich leider sehr viel jetzt bin einfach dialise Patient und weiß ich nicht was soll ich machen

    Hyzri SadikuHyzri SadikuVor Monat
  • Er ist ein Mensch. Ein Mensch kann nicht perfekt sein und nie Fehler machen. Es besteht halt leider immer das Risiko, dass die Op schiefgeht.

    ToxicToxicVor Monat
  • Die arme Ärztin soll sich nicht so viele Vorwürfe machen. Für das eine Leben welches Sie mutmasslich zerstört hat Sie so vielen bereits geholfen.

    Mexican AmiqoMexican AmiqoVor Monat
  • Oh gott der Journalist ab 22:00 Minute 🤦🏻‍♀️ einfach nur respektlos und frech

    Zeynep BaymanZeynep BaymanVor Monat
  • Jeder macht Fehler ein Mensch ohne fehler ist unmöglich.

    EsmaEsmaVor Monat
  • Ganz ernsthaft fehler können passieren. Es ist dann halt so. Menschen sind keine Maschinen die immer 100% geben können. Und selbst wenn ein Fehler passiert dann muss man das beste draus machen. Wie vielen Menschen wird täglich durch den Ärzten das Leben gerettet?

    Jelly JooyoJelly JooyoVor Monat
  • Diese Ärzte tun mir echt sehr leid.. Sie haben ja diese Fehler nicht mit Absicht gemacht, ich kann es mir vorstellen wie schwer diese Zeit für sie war.

    Jale KbJale KbVor Monat
  • Mir tun die Ärzte leid, die sowas durchmachen müssen. :( Und natürlich auch den "Opfern"

    UtopiaBastiUtopiaBastiVor Monat
  • Mann soll keine angst haben vor fehler, mann soll deine angst stellen!

    SamuraiSamuraiVor Monat
  • Menschen machen Fehler. Auch Ärzte sind nur Menschen wie Du und Ich. Und wir können dankbar sein, dass es Menschen gibt, die bereit sind diese Last und diese Bürde auf sich zu nehmen. Da spielt der Lohn irgendwo auch keine Rolle mehr, hier hat man Menschenleben in der Hand. Trotzdem ist es besser, als Patient immer anzuzweifen, immer dreimal statt nur einmal nachzufragen. Ich zumindest werde nach diesem Video noch dankbar sein, wenn ich mal angewiesen sein sollte auf ärztliche Hilfe, trotzdem werde ich nun auch noch stärker hinterfragen, da es auch um meine Gesundheit geht und man auch stückweit mitverantwortlich ist. Das ist zumindest meine Meinung.

    SpySpyVor Monat
  • Wow. Super Doku!

    Jey AreJey AreVor Monat
    • Hallo Jey Are, vielen Dank für das große Lob. Der WDR freut sich.

      WDR DokuWDR DokuVor Monat
  • 22:18-23:10 absolut unverschämte Fragen vom Journalist

    L HoehneL HoehneVor Monat
  • Das sind souveräne Menschen,vor 200 Jahren sind Menschen heute an den harmlosigsten Sachen gestorben ,an alle Ärzte kein Selbstvorwurf,wir wissen das ihr eure bestes gibt

    TheAyhan76TheAyhan76Vor Monat
DEhave