Wer hilft Opfern von sexueller Gewalt? | WDR Doku

3 Sep 2020
153 961 Aufrufe

Sexueller Kindesmissbrauch: Die Fälle von Lügde, Bergisch Gladbach und Münster. Es sind immer wieder Nachrichten, die für Entsetzen sorgen und schockieren.Das Team der "Lokalzeit Münster" hat sich gefragt: Wer hilft eigentlich den vergewaltigten Kindern? Wer sorgt dafür, dass sie irgendwann doch ein gutes Leben führen können? Die Reporter haben dafür Polizisten, Pädagogen und Psychologen getroffen.
#Missbrauch #sexuelleGewalt #WDRDoku
______
Ein Film für Lokalzeit von Heike Zafar und Detlef Proges
Dieser Film wurde im Jahr 2020 produziert. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seit dem nicht aktualisiert.
Weitere Dokus zum Thema: dehave.info/news/PLeVHoee00PXuiVpqioBWVuGpnFjwmK9EU

KOMMENTARE
  • Hey liebe Community! Ein wichtiger Hinweis: Unsere Doku kann Menschen mit traumatischen Erfahrungen sehr stark an eigene Erlebnisse erinnern. Wir haben Rückmeldungen von Menschen erhalten, die in ihrer Kindheit selbst Opfer von sexueller Gewalt wurden. Für sie und für Angehörige hier eine kleine Auswahl von Hilfsangeboten im Netz und per Telefon. 💚 www.hilfeportal-missbrauch.de/informationen/uebersicht-hilfe-und-beratung.html Bundesweite Datenbank mit Hilfsangeboten in Eurer Region, außerdem viele Hilfen in Sachen Therapie und Rechtsberatung. Für schnelle Hilfe sorgt das Hilfetelefon 0800 - 30 50 750 (kostenfrei und anonym) beauftragter-missbrauch.de/hilfe/hilfetelefon Andere Angebote www.zartbitter.de www.tauwetter.de/de/anlaufstelle/adressen.html

    WDR DokuWDR DokuVor 2 Monate
    • ÎMMER eine Triggerwarnung an den Anfang, am besten mit einem Geräusch, man landet schnell mal mittels Autoplay auf einer Doku und im schlimmsten Fall kann sowas zu heftigen Psychischen Folgen führen

      Kuarelli BaumKuarelli BaumVor 22 Tage
    • Warum habt ihr meinen anderen Kommentar gelöscht? Wenn ihr von den Medien seid und für Kinderschutz, sollte es doch kein Problem sein, wenn jemand anmerkt, dass auch eine sexuelle Gefährdung bei Kinderpsychologen und -psychiatern besteht und in einem Land der freien Meinungsäußerung sollte es doch kein Problem sein dort in den Praxen von der Kripo überwachte Kamerasysteme zu installieren. Warum wurde der Kommentar also gelöscht?

      Bianca HankeBianca HankeVor Monat
    • Richtet eine Kinderpolizei ein!- Eine Polizei nur für Kinder.

      Bianca HankeBianca HankeVor Monat
    • ​@Lindsey Schmitt Richtig, es wird viel Geld in Täter gesteckt, weil alleine die Haft (falls es zu einer kommt) pro Tag zwischen 100 und 200 Euro in Deutschland liegt, man landet bei einem Mittelwert von 3600 Euro pro Monat pro Täter (in Deutschland). Sie unterliegen einem Denkfehler: Opfer von sexueller Gewalt bekommen sehr wohl Therapien von den Kassen bezahlt. Es gibt aber eine Obergrenze von Therapiestunden. Hier wäre die Politik gefragt, speziell für Opfer sexueller Gewalt die Anzahl an Therapiestunden wesentlich hochzuschrauben. Statt 43.200 (Durchschnitt) Euro pro Täter pro Jahr Gefängnis zu bezahlen, was könnte man mit diesen Geldern Hilfsangebote für Pädophile UND Opfer sexuellen Missbrauchs stecken. Ich verstehe immer nicht diesen hohlen Reflex, die "Strafen erhöhen - Lebenslänglich und Zwangskastration für Täter " ... was bringt eine Erhöhung der Strafen NACHDEM es zu einem Missbrauch gekommen ist ? Lächerlich. Die einzige wirksame Formen von Prävention ist Arbeit am potentiellen Täter, damit dieser erst keiner wird. Strafen schrecken niemanden ab, auch in Ländern nicht in denen auf solche Taten die Todesstrafe steht. Die ganze "Bringt-sie-um-die-Schweine-Hasstirade" und Mordaufrufe führen zu einem gravierenden Dilemma: Es ist mittlerweile bestens wissenschaftlich untersucht, das ein Hauptrisikofaktor für sexuelle Übergriffe (an Minderjährigen wie Erwachsenen) die soziale Isolation der (potentiellen) Täter ist. Je heftiger wir in den Medien gegen Pädophile wettern ( Nicht Pädosexuelle - Also Straftäter) die sich nie einer Straftat schuldig gemacht haben , desto eher begeben sich diese in die soziale Isolation. I Je mehr ein Pädophiler diese ganzen Hassnachrichten ließt , desto eher wird er sich zurückziehen, statt sich in Thearpie zu begeben. Und hier wird es wirklich gefährlich. Wir lassen diese Leute in der sozialen Isolation zurück, in welcher diese sich weiter und weiter in die "Filterblase" ihrer virtuellen Existenz begeben. Therapie von potentiellen Täter ist der beste Opferschutz den es gibt - BEVOR OPFER ENTSTEHEN !

      Ach Mensch !Ach Mensch !Vor 2 Monate
    • @Lindsey Schmitt Richtig. Und genau das kritisiete ich auch an den präventiven Ansätzen, wenn es um Täter geht. Denn es ist nun mal so, dass der größte Teil der (potentiellen) Täter gar nicht in das Programm mit einbezogen wird und auch das Bild des Täters ensteht, der Kinder sexuell erregend findet. Das ist meiner Erfahrung nach oft nicht der Fall, es geht bei Missbrauch eigentlich immer um Macht. Ob Pädophilie dazu kömmt, ist sekundär.

      VictoriaVictoriaVor 2 Monate
  • Mir tun alle Opfer so leid, ich habe nie so etwas erlebt, und mein Kind auch nicht. War aber immer sehr hellhörig. Wenn jemand mein Sohn angefasst hätte wäre ich zu Moerderin geworden.

    Beauty RestBeauty RestVor 2 Tage
  • Oh mein gott ich als mutter heule gerade beim anschauen. Wie grausam sind die Menschen in diese welt. Wie kann man andere menschen weh tun. Leibe seelen würdern für lebenlang traumatisiert. Die können niemanden mehr glauben. Gott sollst unsere Kinder beschützen. Wir müssen als Menschen immer augen auf haben und nicht weg schauen. Sehr traurig.

    Kanwal SamKanwal SamVor 2 Tage
  • ich kann mir das nicht vorstellen was für böse Menschen auf dieser Welt leben.Einfach dreckig!

    ich bin cool LOLich bin cool LOLVor 4 Tage
  • bei mir war's häusliche gewalt, da war ich 8 oder so (zuhause erlebt und beobachten müssen); selten ist sowas ein thema in den medien, pusht die quote halt nicht so dolle. hab' alles verdrängt so gut es ging; da ich aber viel zeit hab' kommen erinnerungen nach und nach wieder. ende vom lied: ich hab 'ne angststörung bzw. flashbacks, hab das gefühl ich muss dinge heranschaffen und behalten & bin auch sonst total gestört. wer sagt die zeit heile alle wunden hat einfach keine ahnung BTT: schön dass es solche wie im film gezeigte einrichtungen gibt, ich hoffe es hilft etwas. strandbesuche sind auch schön, ich find' das sehr heilsam bei sonnenuntergang allein am leeren strand auf und ab zu laufen

    Prinzessin GriesgramPrinzessin GriesgramVor 4 Tage
  • ok...aber weder Hilfe noch Verständnis...

    Teggy TiggsTeggy TiggsVor 12 Tage
  • Todesstrafe wäre angemessen

    noelia .127noelia .127Vor 15 Tage
    • dann bitte auch für drogendealer, mörder, zuhälter usw. willkommen im mittelalter

      Prinzessin GriesgramPrinzessin GriesgramVor 4 Tage
  • Ich würde es sogar gut finden dass bei sexueller Gewalt die Strafe lebenslänglich wäre bei allen also bei Kindern und bei Erwachsenen

    noelia .127noelia .127Vor 15 Tage
  • Eine sehr gute Reportage, die ohne polemisieren die Realität aufzeigt. Persönlich finde ich es sehr schade, dass nur wir Männer an den "Pranger" gestellt werden. Was ist mit all den Frauen, welche Kinder missbrauchen. Der Prozentsatz an Frauen, die Kinder missbrauchen, mag sicher um einiges kleiner sein, aber Fakt ist: Missbrauch ist Missbrauch und darf nicht geschehen, egal ob ein Kind oder ein Erwachsener missbraucht wird. Missbrauch zerstört jede gesunde Seele!

    FoessmusicFoessmusicVor 16 Tage
    • dafür sind hier grobgeschätzt 90% der kommentare polemisch. lol

      Prinzessin GriesgramPrinzessin GriesgramVor 4 Tage
  • Wenn ich hier so lese warum hat ihn niemand geholfen oder wie kann es so weit kommen.... ganz einfach weil Kindern keiner zuhört weil und das ist im Osten ganz schlimm weggeschaut wird ..... du kannst als Kind reden reden und dir glaubt keiner du lebst damit bis du es akzeptierst und es für dich das normaler der welt ist..... den du bist eh nichts wert .... und suchst du hilfe wirst du überall abgelehnt dir werden nur Steine in den weg gelegt .....

    Eric MählerEric MählerVor 16 Tage
  • Warum erzählt der Ermittler das mit dem Blick aus dem Fenster. Super, jetzt wissen Täter, worauf sie besser aucht geben müssen. -_-

    SalukiLoveSalukiLoveVor 17 Tage
  • Sehr gute Doku!

    Pia S.Pia S.Vor 18 Tage
  • Bitte schützt eure Kinder :( Seid nicht so Naiv

    Mira claireMira claireVor 18 Tage
  • Und was macht Jugendamt in Deutschland, die Verspotten Kinder..., und verkaufen Kinder für Sex..., hab nie gedacht was hier leuft ab, das ist Schrecklich, obwohl ich hab immer gehört, dass in Deutschland darf man nicht Kinder schlagen......und das ist Völlige Lüge... Richter, Polizei, Staaatsanwälte, Rechtsanwälte alle Lügen, verbreiten Verleumdung, durch ihren Vermutungen, Vorstellungen..., was die machen im Gericht das ist Menschenhandeln...., die zwingen Unschuldige Menschen das zu machen was hat man nicht gemacht durch Drohungen und Gewalt..................

    Helene BraunHelene BraunVor 21 Tag
  • Danke an die Menschen die so hart arbeiten den Kindern zu helfen! Ich musste schon alleine bei der Doku weinen, weil ich mir nicht vorstellen kann und will, dass so etwas existiert. Umso mehr Respekt und Dankbarkeit fühle ich, für die ganzen Menschen, die für die Kinder da sind und die Polizei, die sich diese schlimmen Fotos und Videos ansehen um die Täter zu fassen und den Kindern zu helfen. Ein großes Dankeschön an diese starken Mitmenschen und für alle Betroffenen wünsche ich viel Kraft und dass sie soweit es möglich ist ihr Leben normal leben können 💕

    XxStevieRaeXxStevieRaeVor 21 Tag
  • Gegen solch schlimme Taten die dort begangen wurden, sind gewöhnliche Verbrecher die in Häuser einbrechen richtig Sympathisch

    Mystery momentsMystery momentsVor 21 Tag
  • Unerträglich, alleine das Zuhören. .. das ist soooooooo schlimm... vielen Dank allen, die hier den Kindern helfen...

    A. K.A. K.Vor 22 Tage
  • jesus Christus komm bitte! 😢

    Martin LöwenMartin LöwenVor Monat
  • Ich hoffe, dass Anton eines Tages zurückblickend sagen kann: „Ja, mir ist viel Leid passiert und das, was mir passiert ist, war nicht in Ordnung, aber ich habe geholfen Täter zu demaskieren und Opfer aus dieser Gewalt zu befreien.“ Ich hoffe es sehr für ihn, dass er irgendwann sehen kann, dass er in seinem Leid, noch anderen helfen konnte. Beeindruckende Menschen, die sich da für die Kinder stark machen und die meinen absoluten Respekt haben. Vom Psychologen, über die Heim-Mitarbeiterinnen; die Polizisten, die teils aus dem Dienst ausscheiden, weil sie das Beweismaterial gesichtet haben; hin zu den Betroffenen, die sich selbst stark für andere machen. Großen Respekt!

    Kleine KaeferinKleine KaeferinVor Monat
  • Mich hat die Doku sehr berührt. Ich habe sogar die ein oder andere Träne vergossen. Danke für diese Doku.

    The Future Is VeganThe Future Is VeganVor Monat
  • Es geht vorrangig um Machtausübung. Die wenigsten Täter sind pädophil... Die Folgen sexueller Gewalt treffen AUCH IMMER die Gesellschaft - welche ABER nur allzu gerne wegschaut!

    Kay HoweKay HoweVor Monat
  • Tolle Doku!

    Kathl Norris09Kathl Norris09Vor Monat
  • Nicht nur berichten, schnelle und niedrigschwellige Hilfe für die Opfer. Anerkennung bei den Behörden!!!!

    Sabine ThieleSabine ThieleVor Monat
  • Sorry aber für solche Menschen habe ich keine Worte mehr am besten den Täter für immer wegsperren und nie wieder raus lassen es ist einfach nur Traurig und beschämend was manche Menschen machen Kinder hirnloss in die Welt setzen und dann Missbrauchen? Ist das nicht dumm? Leute das geht doch nicht schützt die Kinder!!!!👥👥👥👥🗣✊✊✊✊✊✊

    Maya PanzertapeMaya PanzertapeVor Monat
  • Danke für diesen wichtigen Beitrag!

    Lisa MarieLisa MarieVor Monat
  • Wie kann man hier einen Daumen nach unten geben? ................. Schämt euch !!!!!!

    Herr MustermannHerr MustermannVor Monat
  • Sowas könnte man auch mal ruhig in der Schule lernen zum Beispiel wie man Kinder helfen kann, wie man es erkennt oder allgemein *über Psychologie* Diese Doku zeigt nur wie kaputt unserer system ist....immer wieder

    femboys and tomboys pls dm mefemboys and tomboys pls dm meVor Monat
  • Warum habt ihr meinen anderen Kommentar gelöscht? Wenn ihr von den Medien seid und für Kinderschutz, sollte es doch kein Problem sein, wenn jemand anmerkt, dass auch eine sexuelle Gefährdung bei Kinderpsychologen und -psychiatern besteht und in einem Land der freien Meinungsäußerung sollte es doch kein Problem sein dort in den Praxen von der Kripo überwachte Kamerasysteme zu installieren. Warum wurde der Kommentar also gelöscht?

    Bianca HankeBianca HankeVor Monat
    • manchmal lässt youtube kommentare verschwinden, die ein oder andere textwand hätte ich mir sparen können😄

      Prinzessin GriesgramPrinzessin GriesgramVor 4 Tage
  • ♥♥♥

    Bettina L.Bettina L.Vor Monat
  • Ich habe den größten Respekt vor den PädagogInnen und PsychologInnen, die in dem Kinderheim arbeiten. Sie bieten den Kindern erstmalig wieder ein Umfeld an in dem sie sich wirklich wohl fühlen und machen dies mit einer Professionalität, die mich sehr beeindruckt.

    herbalistherbalistVor Monat
  • Guten abend aus griechenland, bitte Bitte helfen sie alle kinder Die leiden. Danke Danke das sie diesen kindern.. Liebe geben. God segne sie.

    Βασιλική ΠαπαδοπούλουΒασιλική ΠαπαδοπούλουVor Monat
  • Man schaue sich den Fall Lüdge an, wo ein Täter über mindestens 10 Jahre Kinder missbraucht hat. Die Staatsanwaltschaft geht von ca 1000 (!!!) Einzeltaten aus! Er wurde unter anderem von einem Vater bei der Polizei gemeldet, dieser hatte allerdings nur einen Verdacht, seine eigenen Kinder waren nicht betroffen. Hat das JA ermittelt? Ganz im Gegenteil, sie haben ihm ein Kleinkind als Pflegekind anvertraut

    miss bellinamiss bellinaVor Monat
  • der religiöse Kontext verwundert mich doch schon

    Vivilon RaneVivilon RaneVor Monat
  • Na klar kommt er raus?! D hat keine lebenslange Strafe.

    Antonia BarevaAntonia BarevaVor Monat
    • @Prinzessin Griesgram man sieht ja wie gut das funktioniert.

      Antonia BarevaAntonia BarevaVor 4 Tage
    • es gibt aber die möglichkeit einer sicherungsverwahrung, und die wird immer wieder angeordnet. soweit dazu

      Prinzessin GriesgramPrinzessin GriesgramVor 4 Tage
    • @Andi Übergriff das ist ein Witz. Die Gesetze und Strafen in D sind ein Witz.

      Antonia BarevaAntonia BarevaVor 21 Tag
    • @Andi Übergriff 20j sind nicht lebenslang, es sei den du bist 60 wen du rein gehst.

      Antonia BarevaAntonia BarevaVor 21 Tag
  • Ab 12:00: da verstehe ich, dass die auch selbst in Therapie müssen.... Dieser Job hinterlässt Spuren.

    Velveteen Rabbit 5Velveteen Rabbit 5Vor Monat
  • SO wichtig diese/r Film/Doku; SO wichtig!!!

    Julia Lenartz NaturheilpraxisJulia Lenartz NaturheilpraxisVor Monat
  • Alles Gute für "Anton" und seine Zukunft. Ich hoffe dass er irgendwann in der Lage sein wird ein normales Leben zu führen und ein Weg findet, das erlebte zu verarbeiten.

    Jenny HerrJenny HerrVor Monat
  • Ich finde es interessant wie sehr sich generell Gewalt (körperlich oder seelisch) und sexuelle Gewalt auch gleichen und wie es den Kindern danach geht und wie oft sie eigentlich ihre Geschichten erzählen müssen um "gehört" zu werden. Und Kinder müssen geschützt werden und dürfen diese Verantwortung an niemanden abtreten.

    NinaNinaVor Monat
  • 600. Kommentar

    Lina ReglingLina ReglingVor Monat
  • Einfach unvorstellbar. Mir blutet mein Mutterherz.

    Nana PicPigNana PicPigVor Monat
  • In Deutschland ist alles normal... solange man seine Steuern bezahlt...

    Jonathan FrakesJonathan FrakesVor Monat
  • Kinder müssen darüber informiert werden mit wem das Elternteil zusammen ist und ob sie mit demjenigen zusammenleben wollen !

    Hedera HelixHedera HelixVor Monat
    • Das wird in den meisten Fällen nicht helfen. Selbst Kinder, die von ihren Eltern verprügelt werden, wollen meistens zu diesen zurück. Ein Kind kann doch noch gar nicht abschätzen, was ein Kinderschänder ist, es versteht nicht, welche Auswirkungen ein Übergriff langfristig hat. Kein normaler Mensch käme auf die Idee, ein Kind zu fragen, ob es so einen richtigen Box-Wettkampf machen will, und ihm dann eine heftigen Kinnhaken verpassen, warum also könnte man einem Kind die Entscheidung aufbürden, ob es bei einem Missbrauchstäter leben will. Und am Ende würde es sich der Täter noch leichter machen: Das Kind wollte ja bei mir bleiben.

      Julia IslerJulia IslerVor Monat
  • Bei diesem Thema muss noch viel passieren. Es entstehen so oft Situationen die nicht zu begreifen sind. Kindesmissbrauch ist auch der einzige Straftatenbestand bei dem Rechtsstaatlichkeit aussetzen sollte und der Täter mit der gleichen erbarmungslosen Grausamkeit behandelt werden sollte wenn es ohne jeden Zweifel bewiesen ist das der Täter schuldig ist. In einigen Fällen kann es nur eine Antwort geben...

    Thimo HundertmarkThimo HundertmarkVor Monat
    • Nein, wenn ein Kind ernsthaft befürchten muss, dass der geliebte Papa umgebracht wird, wenn es etwas erzählt, wird es erst recht nichts sagen. Die Dynamik zwischen Täter und Opfer ist so speziell, dass eine solche Aussage mehr schadet als nützt. Die meisten betroffenen Kinder wollen nicht, dass der Täter gequält wird, sondern, dass der Missbrauch aufhört. Mit solchene Androhungen gibt man den Tätern einfach ein weiteres wirksames Instrument, das Kind zum Schweigen zu bringen: "Wenn du der Mama was sagst, dann muss ich sterben und die Mama ist dann ganz alleine und traurig. Und DU bist schuld." Ich kann die Wut auf diese Menschen verstehen, ich bin ja selber Opfer, aber die Rechtstaatlichkeit darf niemals aussetzen, das gab es schon zu oft und hat viele unschuldige Opfer gefordert. Wo macht man die Grenze, wer entscheidet das und wer soll diese Strafen denn ausführen? Was ist wenn die Bestrafer Gefallen daran finden und es dann auch in der Freizeit machen, diese müssten ja schon selber krank im Kopf sein, um sowas machen zu können. Wir müssen ein Umfeld schaffen, in dem es Kindern leicht gemacht wird, solche Dinge zu benennen. Härtere Strafen schrecken nicht ab, solange die Wahrscheinlichkeit klein ist, dass man überhaupt erwischt wird (siehe USA). Also müssen wir die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass der Täter erwischt wird. Dann müsste man die Therapieangebote für die Opfer leichter zugänglich machen, viele Täter waren früher selber Opfer, das ist zwar keine Entschuldigung, aber halt doch eine Ursache, die mit einer entsprechenden Therapie behoben werden könnte, dazu muss sie aber früh genug anfangen, nicht erst, wenn schon erste Taten begangen wurden. Ich bin überzeugt, dass mein Täter, kein Täter geworden wäre, wenn er mit den Misshandlungen durch seinen Vater nicht alleine gelassen geworden wäre. Ich weiss nicht, was der Vater alles mit ihm angestellt hat, aber er hat die Kinder grundlos verprügelt. Auch mir hat er Prügel angedroht und hätte mich auch verprügelt, wenn ich mich nicht versteckt hätte. Die Mutter (meines Täters, nicht meine) ist einfach weggegangen, das hat mir so weh getan (tut es übrigens bis heute) und ich war nur kurze Zeit dort (Ferien bei Freunden), er aber hatte nur dieses Zuhause. Ansonsten kann ich sagen, ich mochte meinen Täter, er war cool und meistens nett, hat mit uns fangen gespielt..., wenn da nur nicht diese eine Sache gewesen wäre. Und gesetzt den Fall, dass ich diese Dinge direkt danach nicht so sehr verdrängt hätte, dass ich mich erst Jahre später überhaupt daran erinnern konnte, wäre es sicher nicht hilfreich gewesen, wenn ich gewusst hätte, dass er unmenschlich dafür bestraft wird.

      Julia IslerJulia IslerVor Monat
  • Wer für die Kinder sorgt? Ihre Eltern wer sonst? Mutter und Vater zu sein heißt Verantwortung, Schutz, Stabilität des Kindes. Dafür ist niemand anders zuständig.

    Sunshine SunshineSunshine SunshineVor Monat
  • Parteilich OMEGALUL

    M NM NVor Monat
  • Ich kann es mir nicht einmal vorstellen so etwas durchzumachen ich hab nach ca 3 min angefangen zu heulen😕😭😡

    Lara PansiLara PansiVor Monat
  • Die Täter gehören in die Hölle ganz einfach

    Salem 1692Salem 1692Vor Monat
  • Ich bekommen da so einen hass

    STC CashSTC CashVor 2 Monate
  • 😢❤️🙏🕯️🕯️🕯️🕯️🕯️🕯️🕯️

    Sylvia RedemannSylvia RedemannVor 2 Monate
  • Wo sind die Mütter eigentlich, Gottlose

    Ninja BujinkanNinja BujinkanVor 2 Monate
  • Hoffentlich wurde der damals 5 jährige Leidensgenosse von Anton auch erkannt, gefunden und dort herausgeholt

    Mo MoMo MoVor 2 Monate
    • @Martha Pfahl Ich denke so oft Abends an die betroffenen die tagtäglich den puren horror erleben.. es bricht mir das Herz und macht mich so unfassbar wütend, warum wollen die Menschen nicht sehen? ich finde in solchen Fällen lieber einmal zuviel anrufen als zu wenig! Auch wenn das Jugendamt ja leider oft erst handelt wenn es zu spät ist.

      sophiesophieVor Monat
    • @sophie die Doku über die Nikkies hab ich tatsächlich vor einer Weile angeschaut. Sehr gute Doku.👍 Kranke Gesellschaft. Das Problem wird wohl immer sein, dass zu wenig ans Tageslicht kommt weil keiner was weiss oder wie du schon sagtest, es wird bewusst oder unbewusst weggeschaut. Was man nicht sieht, ist nicht da. 🙈🙉🙊 Im Nachbarhaus meines Büros ist eine Familie (in diesem Fall mit Migrationshintergund). Die ham scheinbar mehrere Kinder. Und immer wieder schreien die Kinder. Da ham wir auch schon gedacht, ob die ihre Kinder nicht verwamsen. Mein Kollege war schon soweit, dass er die Polizei deswegen gerufen hat. Die kamen dann auch. Aber viel gemacht ham se am Ende auch nicht. Mein ich.

      Martha PfahlMartha PfahlVor Monat
    • @Martha Pfahl kannst dich ja mal ins Thema rituelle Gewalt reinlesen, es passieren zu kranke Sachen in diesem Land. und alle schauen weg, keiner glaubt den Opfern, weil so viel mehr dahintersteckt. Es ist beängstigend. Die großen Medien berichten nicht, schweigen. Auf zett. kam vor ein paar Monaten eine Dokumentation über die nikkis, schau doch mal rein.. wir müssen den Opfern endlich zuhören & glauben!

      sophiesophieVor Monat
    • Ich habe selbst eine kleine Tochter und wenn ich mir vorstelle, unabhängig von dieser Doku kommt es immer wieder vor, dass ihr sowas mal passiert. Das ist echt der Horror. Kindesmissbrauch u Misshandlungen werden viel zu lasch bestraft. Das Jugendamt kannste auch oft vergessen. Die hängen sich bei Sachen rein, wo man denkt, die spinnen. Und da wo es richtig brennt, interessiert es die gar nicht. Ich hab so Erfahrungen in meiner Betreuerarbeit gemacht und höre auch ganz oft in dem Zusammenhang. Ich wünsche Anton alles Gute. LG aus Husum

      Martha PfahlMartha PfahlVor Monat
  • Normal wird es nur momente sein .

    Bini GadzeeBini GadzeeVor 2 Monate
  • Armselig sind diese Geschöpfe die Kindern/ anderen Menschen sowas antun.... nicht weniger schlimm sind die Geschöpfe die bei sowas tatenlos zusehen... man kann nur hoffen das alle dieser Geschöpfe eine Strafe bekommen... Ich habe selber was schlimmes erlebt& als dieses Etwas 1 tag nach seinem Geburtstag starb, dachte ich mir nur, jeder bekommt seine Strafe... bin auch zu Beerdigung und habe es einen Brief geschrieben, der nicht nett war, aber was freundliches hatte es auch nicht verdient!

    Reise SchildisReise SchildisVor 2 Monate
  • Ich habe Jahre lang in einem Kinder und Jugend Wohnheim gelebt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten es nicht zurück in ein normales Leben geschafft haben. Fast alle mit den ich dort zusammen gelebt habe, sind abgerutscht, nehmen Drogen, sind Teeniemütter oder klauen und stehlen. Oder aber sie mussten in ihre Familien zurück und man hat nie wieder etwas von ihnen gehört. Ich habe es mehr als einmal erlebt, dass Kinder nicht mehr von der Schule oder einem Wochenendsbesuch bei den Eltern zurück gekommen sind ins Wohnheim oder die Eltern plötzlich vor der Tür standen und ihr Kind einfach mitgenommen haben.

    Fiona ShrekFiona ShrekVor 2 Monate
  • *Kinder brauchen doch nur Liebe* ❤ Man sollte sie beschützen und sich um sie kümmern. Sie wachsen in einer friedlichen Welt auf, die mit solchen Taten einfach zerstört wird. Kein Kind und auch generell kein Mensch sollte Opfer von solchen Übergriffen sein. Die Menschheit ist einfach nur schrecklich💔

    Ma¡a jMa¡a jVor 2 Monate
  • Total cool wie die Erzieher und Erzieherinnen mit den Kindern umgehen. Einfach nur total schön das da jedes Kind So akzeptiert wird wie es ist. Die haben begriffen um was es geht und was für vor allem traumatisierte Kinder wichtig ist. Auch super das sie die Kinder nicht zwingen das sie jemanden vertrauen MÜSSEN. Und hut ab vor den Leuten die sich diese ganzen schlimmen Videos anschauen um die Täter und Opfer zu identifizieren.

    S. L.S. L.Vor 2 Monate
  • 1 x Mal ist schon zu viel aber 7 Mal das viel zu viel und zu viel für eine kleine Kinderseele. Das ist echt Wahnsinn wie oft man erst zu einem Opfer werden muss um dann Hilfe zu erlangen.

    TBSTBSVor 2 Monate
  • Ich hoffe, dass im Kinderheim auch männliche Mitarbeiter sind und diese nicht automatisch in der Bewerbungsphase aussortiert werden. Wenn die Kinder keinen netten Mann in der dortigen Zeit kennenlernen, dann ist es für sie wahrscheinlich in der Zeit danach schwierig eine Beziehung mit einem Mann aufzubauen, sei es nun freundschaftlich oder romantisch.

    Robert H.Robert H.Vor 2 Monate
    • Caritas macht das, also keine Männer einstellen, soweit ich weiß in allen Institutionen also auch Kindergärten Was natürlich gar nicht geht

      xX By Yuna XxxX By Yuna XxVor Monat
  • Nachdem ich es jemanden erzählt habe,ist er verstorben.. was ein Zufall

    AngelAngelVor 2 Monate
  • Tja das frage ich mich auch. Bisher nur Leute, die eigentlich keine Veranlassung dazu hätten.

    Erik aus HamburgErik aus HamburgVor 2 Monate
  • Wo liegt eigendlich der Ursprung dieses Bösen sich an den unschuldigsten der Welt zu vergehen.

    assi riassi riVor 2 Monate
  • Aber nicht in Deutschland werden Kinder geschützt....!!! Mädchen werden von Jugendamt entführt ...für Sex, Männer...... Jungs werden an psychiatrische Klinik reingeschmissen, geschlagen und die werden verarscht.....

    Helene BraunHelene BraunVor 2 Monate
  • Deutschlands Jugendämter sind fähig zu helfen... leider nur an Pädophilen Kinder zu vermitteln

    PM128PM128Vor 2 Monate
    • ​@Jonas Hermann Dumme sind diejenigen, die den Kindermisbrauch verleugnen. Nievon dem Fall Helmut Kentler gehört? Alles "legal" unterstützt sogar von dem Berliner Senat. Aber auch die heutigen über 15 Tausend Kinderopfern jährlich beweisen wie heuchlerisch dieses Regime eigentlich ist.

      PM128PM128Vor 20 Tage
  • Guter und wichtiger Bericht, auch wenn ich es nur bis zur Hälfte geschafft habe. Ich bin vom 4.-9. LJ selbst regelmäßig von meinem Onkel missbraucht worden... Das Thema muss in der Öffentlichkeit mehr Beachtung finden! Und Täter müssen leichter bestraft werden können und dann auch richtig! Nicht nur läppische Bewährungsstrafen!!!! Solche Taten hinterlassen tiefe Spuren in den Überlebenden!!!! Unser aktuelles Justizsystem wird dem Leid nicht gerecht! Und Entschädigungen für das was einem angetan worden ist, gibt es auch keine. Sehr traurig!!!

    Lindsey SchmittLindsey SchmittVor 2 Monate
  • Der Maulkorb vor dem Gesicht ist der nächste Missbrauch. Von nicht weniger schlimmen Ausmaß.

    Nils EisnerNils EisnerVor 2 Monate
    • Mund-Nasen-Bedeckungen können Menschen vor Infektioenen schützen. Gewalt gegen Kinder hat nicht eine einzige positive Auswirkung für die Betroffenen. Deinen Vergleich finde ich hier äußerst unangebracht.

      AlannaAlannaVor Monat
  • Ich finde die Religion sollte dabei aussen vor gelassen werden.

    Angelina PattAngelina PattVor 2 Monate
    • @Jonas Hermann halt deinen Schnabel

      Angelina PattAngelina PattVor 21 Tag
  • Sorry, aber wenn Kinderschutz auf Religion trifft, dann sträuben sich bei mir die Nackenhaare. Das ist meine Erfahrung die ich mit mir herum schleppe. Nichts für ungut.

    What's Up dude YeahWhat's Up dude YeahVor 2 Monate
  • Wieso werden Kinder im Heim Zwangs Christianisiert? Wünsche den Kindern das beste ,das sie irgendwann ein normales Leben führen können

    Hicret vaciptirHicret vaciptirVor 2 Monate
  • Es ist mir egal ob Leute glauben dieser Mann kann geheilt werden. Es gibt tausende Fälle, aber Leute phädophile KANN MAN NICHT HEILEN. Egal wie viele Menschen es glauben, diese Leute kann man nicht heilen. Sie gehören eingesperrt

    Rose HathawayRose HathawayVor 2 Monate
    • es gibt schätzungsweise 200'000 menschen in deutschland die so eine neigung haben. bei einer weltbevölkerung von 7½ mrd. wären das weltweit 19'000'000 menschen. hast du schon ein konzept wie du die alle sicher verwahren willst?

      Prinzessin GriesgramPrinzessin GriesgramVor 4 Tage
  • Wirklich diese Doku braucht mehr Aufrufe est ist ein sehr wichtiges Thema! Mein Respekt an die Kinder die es geschafft haben! Gott segne euch 💖💜(32:40 Weiss wer wie dieses Lied heisst was das Mädchen spielt, diese Melodie kommt mir bekannt vor)

    Rose HathawayRose HathawayVor 2 Monate
    • Das Klavierstück ist Nuvole Bianche (ital. weiße Wolken) von Ludovico Einaudi.

      AlannaAlannaVor Monat
  • Alle schauen weg. Ob es jetzt Missbrauch oder Misshandlung ist. Und bei solchen Berichten sind wieder alle schockiert. "Wie kann sowas passieren, die armen Kinder..." Macht bitte die Augen auf. Egal wie schön der Tag ist, wie gut das Viertel, ob ihr die Eltern meint zu kennen... Es gibt sowas statistisch gesehen viel öfter als man immer denkt. Schaut hin und seid wieder mehr Gesellschaft und füreinander da. Bitte. Ich wurde komplett allein gelassen. Und wahrscheinlich wurde mir auch nicht geglaubt. Meine Eltern sind eben ehrenwerte Menschen. In der Öffentlichkeit zumindest.

    Tinyo SchmidtTinyo SchmidtVor 2 Monate
    • ich wünsch dir alles gute und viel kraft

      Prinzessin GriesgramPrinzessin GriesgramVor 4 Tage
    • Auf jeden Fall. Finde die Doku sehr gut, aber dass zu Antons Geschichte Zeichnungen von Rauchern und Plattenbauten gezeigt wurden spielt ziemlich in den Stereotyp vom verwahrlosten Elternhaus im Problemviertel. Es stimmt, was du sagst: Missbrauch passiert überall, die ganze Zeit... Ich hoffe, du findest deinen Frieden, alles Gute dir!

      AlannaAlannaVor Monat
  • ich finds voll gut, dass die kinder menschen haben mit denen sie reden koennen, und die ihnen zeigen, ja das ist dir passiert und es haette dir nicht passieren duerfen. ich fands immer ganz schlimm, dass niemand darueber mit mir reden wollte. zum einem nach dem motto, das koennte ein trigger sein und zum anderen weil eltern da sicher nicht gerne daran denken. aber man merkt als kind sehr schnell, dass es ein tabuthema ist, und faengt dann an sich dafuer zu schaemen.

    Isa TailorIsa TailorVor 2 Monate
  • Ich wünschte, es gäbe eine Möglichkeit, Täter gar nicht erst Täter werden zu lassen... Anstatt 'bloß' die Betroffenen zu therapieren.. Ganz viel Respekt an euch und die Arbeit die ihr macht!

    enaenaVor 2 Monate
    • es gibt ein therapieangebot in berlin und anderen großen städten in deutschland

      Prinzessin GriesgramPrinzessin GriesgramVor 4 Tage
  • Den größten Respekt an alle, die diesen Job machen!

    enaenaVor 2 Monate
  • Ich habe großen Respekt vor den Ermittlern

    Netbase2000Netbase2000Vor 2 Monate
  • Harter Tobak. Mir kommen die tränen. Unvorstellbar

    Netbase2000Netbase2000Vor 2 Monate
  • Die Gruppe ist ja wirklich toll aber ein männlicher Betreuer würde helfen das Vertrauen wieder herzustellen

    Netbase2000Netbase2000Vor 2 Monate
  • Ich find diese Caritas Einrichtung sollte ein Vorbild sein für alle Einrichtungen in Deutschland die sich um Kinder aus solchen Situationen kümmern. Respekt erstmal an alle Kinder die es schaffen wieder glücklich zu sein, auch sehr großen Respekt an den Menschen die sich dort so gut um betroffene Kinder kümmern. Es gibt an der Gesetzeslage aber noch viel verbesserungspotenzial meiner Meinung nach und das sollte man wirklich mit Hochdruck vorantreiben. Irgendwie hab ich diese Dokumentation/Bericht mit gemischten Gefühlen begonnen zu gucken und auch beendet.

    NimaNimaVor 2 Monate
  • sorry aber was haben gebete mit dem helfen von kindern zu tun? helft den kindern und zwingt ihnen nicht irgendein glaube auf....

    SonicSuicideSonicSuicideVor 2 Monate
    • Ich kann keinen Zwang erkennen und Glaube (egal an was) kann auch ein Gefühl von Sicherheit geben. Ausserdem ist Caritas eine kirchliche Einrichtung

      Juliane WeißenfeldJuliane WeißenfeldVor 2 Monate
  • Wie leben die Ermittler damit das sie 5 Kinder Retten und die Täter 1j in Knast kommen und dann wieder machen was sie wollen.Die knäste sind zu voll. Bis ein Kinderschänder mit Sicherheitsverwahrung kommen dauert es Jahrzehnte

    Mixta ZimmermannMixta ZimmermannVor 2 Monate
  • Ein Gedanke, der mich bei diesem Thema beruhigt, ist der der Vergeltung. Die Täter stehen im Knast nämlich auf der untersten Stufe und werden dort von anderen Häftlingen grausam zur Rechenschaft gezogen. Meine Hochachtung gilt den Polizist:innen, die an der Auswertung der Beweismittel arbeiten. Ich könnte es nicht.

    TheRoguesparkTheRoguesparkVor 2 Monate
  • Mir wiedern diese Täter einfach nur an! Es ist einfach nur schrecklich, dass man Kindern sowas antut.

    grüneslavendel gelbgrüneslavendel gelbVor 2 Monate
  • Wieso hat Gott nicht alle Menschen Nett gestimmt?

    Mystery momentsMystery momentsVor 2 Monate
  • müthos gott von menschenerfunden um menschen zu unterdrücken schon immer das zeigt die geschichte

    max bauermax bauerVor 2 Monate
  • Mir bricht mein Mama-Herz, wenn ich sowas sehe 😭 Wie kann man nur so zu Kindern sein? Wie kann man Kinder so misshandeln? Was geht in den Köpfen dieser Menschen ab? 😭 Danke an die, die die Kids ernstnehmen, wenn sie erzählen was passiert ist. Denn meistens wird das ja als humbug dargestellt. Danke an die Menschen, die mit diesen Kindern arbeiten und wieder einwenig vertrauen zu Erwachsenen schenken!

    ImpalasImpalasVor 2 Monate
  • Ich wünsche mir so sehr, daß es keine Verjährung dafür gibt.

    LolLolVor 2 Monate
  • Good content

    069069Vor 2 Monate
  • Strukturelle sexualisierte Gewalt seit tausenden von Jahren, wie lange gibt´s das schon genau? Von Generation zu Generation schweigend weitergegeben. Experten sprechen bei sexualisierter Gewalt an Kindern, von der effektivste Massenvernichtungswaffe der Welt und einer Pandemie, da allein in Deutschland jedes 4. weibliche Wesen betroffen ist, Tendenz steigend, ohne die Dunkelziffer und männliche Wesen miteinzubeziehen. Unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, sozialem oder kulturellem Hintergrund kann es jeden treffen. Es ist allerdings immer noch ein Tabuthema, was dieser Gewalt weiterhin viel Raum lässt, genauso wie die Kavaliersdelikt-Gesetzgebung dazu! Warum ist das denn ein Tabuthema in unserer aufgeklärten Gesellschaft? Warum ist das nicht genauso Teil der Diskussionskultur wie Rassismus, Intersektionalität und Diskriminierung? Insbesondere wenn zu bedenken ist, das die erwachsenen Über-und Erlebenden sexualisierter Gewalt, während und nach dem Aufarbeitungs-und Heilungsprozeß von Gesellschaft und Institutionen meistens diskriminiert und stigmatisiert werden und weiterhin victim blaming betrieben wird. Das macht die Teilhabe an der Gesellschaft in vollem Umfang für die Betroffenen meist nicht möglich. Ressourcen werden dabei nicht gesehen und so verschwendet. Ein aufgearbeiteter Missbrauch so schrecklich und zerstörend wie er auch war, kann nicht nur viel Kraft, Erfahrung und Weisheit generieren, sondern auch Hilfen für die, die noch nicht so weit auf ihrem Weg sind. Aufklärung durch diese Erfahrungs-Experten und schlußendlich Aufbrechen dieses "Tabu´s" durch das Sichtbar machen, wäre so wichtig.

    tara la lobatara la lobaVor 2 Monate
  • Wer hilft den Vergewaltigten Kindern? Der Staat? NEIN!!!! Sofern Opfer selbst Eltern werden, kommt das Korrupte System Jugendamt auf den Plan und schon sind die Kinder im Handumdrehen weg. Viele ehemalige Opfer, haben kein Recht auf ein Familienleben. Das stimmt nicht? 2 meiner Kinder sind in Obhut des Verbrecheramts Jugendamt!!!

    Melanie MurachMelanie MurachVor 2 Monate
  • Dann sind aber 1,5 Jahre in dieser Einrichtung viel zu wenig für die Kinder die wieder vertrauen zu erwachsenen aufbauen sollen/müssen

    CAT WomanCAT WomanVor 2 Monate
  • Vielen Dank für diesen stiftung herzlichen Dank..

    Nadine VarolNadine VarolVor 2 Monate
  • Bewäruns helfe sollen ihre Job richtig machen oder sollen gekündigt werden Punkt...

    Nadine VarolNadine VarolVor 2 Monate
  • Wen die Eltern vielen arbeiten und weniger Zeit haben für ihren Kindern pasiert so eine dreks Dinge. Ok wir gehen nicht mehr Aushalten.Oder die kranken sollen beschtraft werden.....

    Nadine VarolNadine VarolVor 2 Monate
  • Dankeschön 👍 tolle Sendung danke

    Nadine VarolNadine VarolVor 2 Monate
  • mir macht es auch sorge, dass einige dieser kinder kein anderes ventil finden, u somit selbst zum täter werden. mich macht es auch wütend, dass gerade hier der sogenannte lock down den größten schaden anrichtet, den corona selbst nie vermag anzurichten. für viele kinder ob kindergarten o schule war dieser ort der einizge raum der eine pause dieser mißhandlungen o vergewaltigung von schutzbefohlenen gewesen war u ist. diesen vorwurf mache ich dem derzeitigen gesundheitsminister, der sich oft selbst widerspricht. laßt uns überall da klagen wo unrecht nicht mehr durch den gesetzgeber verhindert wird. maskenpflicht für gesunde kinder in schulen ist in meinen augen auch gewalt.

    BrigritteBrigritteVor 2 Monate
  • nur ne frage warum gibts so viele pädophile deutsche

    Mo ElaMo ElaVor 2 Monate
  • ich glaube das kind ist für immer traumatisiert, hilfe ist zu spät gekommen

    Mo ElaMo ElaVor 2 Monate
  • Die Politik ist in der Hinsicht das alle letzte!!! Lächerlich sind die Strafen!! Zum kotzen 🤮 für immer weg mit diesen Monstern

    Liane LerchLiane LerchVor 2 Monate
  • Wie traurig diese Doku mich macht... 😢

    Marge S.Marge S.Vor 2 Monate
  • Wieder mal sehr stimmungsvolle Doku.... Kompliment....

    Jimi StephensJimi StephensVor 2 Monate
DEhave